Kontakt | Info

WING CONCEPTS
Kampfkunstakademie - Stefan Jöhnk
Exerzierplatz 19 | Innenhof
24103 Kiel

Probetraining

Tel: 0431 – 8888 290

Freefight

Freefight ist nichts für zart Besaitete, denn im Freefight geht es zur Sache – die Kontrahenten stehen sich ungeschützt, ohne Schutzkleidung, gegenüber.

In seiner Geschichte reicht der Freefight weit in die Geschichte der Menschheit zurück. Bereits im vorchristlichen Griechenland wurde gerungen und geboxt und schließlich vereinte die Disziplin ‚Pankration‘ das Ringen und Boxen unter freiem Einsatz aller Körperteile.

Dem Namen nach scheint auch der heutige Freefight eine Sportart zu sein, in der alles erlaubt ist – Waffen sind aber verboten, und ein Regeln gibt es auch, wobei der Sport auf Betrachter immer noch ziemlich intensiv und zupackend wirkt.

Freefight ist heutzutage vor allem unter dem Namen ‚Mixed Martial Arts‘ bekannt; dies ist auch die international gebräuchliche Bezeichnung für diesen Sport.

Mixed Martial Arts bedeutet auf Deutsch ‚gemischte Kampfkünste‘. Daran merkt man schon, dass dem Freefight eine gewisse Komplexität innewohnt. Im modernen Freefight dürfen verschiedene Kampfsporttechniken eingesetzt werden, um den Gegner über mehrere Runden hinweg zu bezwingen. Es finden sich nicht nur Techniken des Ringens und Boxens, sondern auch solche z.B. des Judo.

Freefight – Training

Der Kämpfer ist bestenfalls vielseitig geschult und erfahren, damit er in diesem Vollkontaktsport überhaupt eine Chance auf einen Sieg hat. Kenntnisse im Distanzkampf, im Nahkampf und im Bodenkampf sind nötig, um in den Kämpfen zu bestehen.

Meistens geht ein Kampf so lange, bis ein Fighter aufgibt oder auch, bis er kampfunfähig wird, indem er K.o. geht. In diesem Aspekt unterscheiden sich die heutigen Freefight-Kämpfe nicht von den alten Pankration-Kämpfen.

Die Wettkämpfer teilen sich in unterschiedliche Gewichtsklassen auf, die vom Leichtgewicht unter 70 Kilogramm bis zum Superschwergewicht über 120 Kilogramm reichen.

Wenn es professionell angeleitet wird, hat das Freefight-Training positive Effekte auf den Körper des Trainierenden.

Die Beanspruchung vieler Muskelgruppen und die Ausdauerleistung führen zu einer besseren Fitness.

Ein gutes Freefight-Training legt Wert auf den respektvollen und verantwortungsvollen Umgang miteinander.

PROBETRAINING

Interesse an einem unverbindlichen Probetraining in der Wing Concepts Kampfkunstakademie? [WEITER]