Kontakt | Info

WING CONCEPTS
Kampfkunstakademie - Stefan Jöhnk
Exerzierplatz 19 | Innenhof
24103 Kiel

Probetraining

Tel: 0431 – 8888 290

Jeet Kune Do

Von Bruce Lee hat bestimmt die Mehrheit schon mal etwas gehört.

Er machte sich nicht nur im Film einen Namen, sondern kreierte vor allem auch seinen eigenen ‚Do‘, einen Weg: das Jeet Kune Do. Dies bedeutet ‚Weg der abfangenden Faust‘, wobei dieser Weg sehr individuell ist: jeder Trainierende soll die für ihn passenden Techniken aus diversen Stilen zu einem für ihn passenden Weg kombinieren.

Nachdem er die Jeet Kune Do Grundtechniken erlernt hat, kann jeder Schüler kann die Techniken seinem eigenen Körper angemessen einsetzen, denn jeder hat seine eigene Stärke, seine eigene Größe und seine eigene Schnelligkeit sowie seine eigenen kampfsportlichen Vorlieben.

Heraus kommt ein Selbstverteidigungsstil, der dem Schüler angepasst ist – es ist quasi des Schülers eigener, unverwechselbarer Kampfkunststil!

Deshalb ist Jeet Kune Do auch ein tolles Training für jedermann und jederfrau – es ist individuell und sehr vielseitig. Von der Grundstufe des Jeet Kune Do bis hin zur Oberstufe werden diverse Techniken aus diversen Stilen eingeführt, zum Beispiel aus dem Wing Chun oder dem Escrima.

Jeet Kune Do – Training

Die Jeet Kune Do – Schüler lernen sowohl den Nahkampf als auch den Kampf auf längere Distanz und können ihre Kenntnisse somit in jeder Situation flexibel und angemessen einsetzen.

Wie der Name ‚Weg der abfangenden Faust‘ schon sagt, geht es zunächst darum, einen Angriff schon zu stoppen, bevor er zur Gänze ausgeführt werden kann. Aber auch Techniken für einen eventuellen Kampf werden vermittelt. Effizienz ist immer das Stichwort – der Fokus liegt auf schneller, effektiver Selbstverteidigung und nicht auf der Gestaltung eines Kampfes.

Da Jeet Kune Do so sehr von den Eigenschaften des Einzelnen abhängt, lernt der Kämpfer viel über sich und entwickelt sich sportlich und charakterlich immer weiter.

PROBETRAINING

Interesse an einem unverbindlichen Probetraining in der Wing Concepts Kampfkunstakademie? [WEITER]