Kontakt | Info

WING CONCEPTS
Kampfkunstakademie - Stefan Jöhnk
Exerzierplatz 19 | Innenhof
24103 Kiel

Probetraining

Tel: 0431 – 8888 290

Tae Bo

Der Name Tae Bo mag fernöstlich klingen, ist aber eigentlich eine Abkürzung von fünf auf Englisch formulierten Prinzipien: Total Commitment to whatever you do. Awareness of yourself and the world. Excellence, the truest goal in anything you do. Body as a force for total change. Obedience to your will and your true desire for change.

Auf Deutsch übersetzt, geht es darum, dieses auf Fitness fokussierte Programm mit vollem Engagement, mit Bewusstsein für sich und seine Umwelt, mit dem Ziel der Perfektion und im Glauben an die Macht des eigenen Körpers ,und mit dem Gehorsam gegenüber dem eigenen Willen und dem Wunsch nach Veränderung auszuüben.

Wie die englischsprachigen Prinzipien des Tae Bo bereits vermuten lassen, hat dieser Sport seinen Ursprung in den Vereinigten Staaten. Erfinder des Tae Bo war der Karate-Champion Billy Blanks.

Tae Bo ist ein intensiver Sport mit Kampfsportelementen, bei dem diejenigen auf ihre Kosten kommen, die gerne mit Musik trainieren. Die Musik hat eine motivierende, treibende Funktion und ist fester Bestandteil des Tae Bo.

Es gibt acht Grundtechniken, und ebenso gibt es Zusatztechniken. Im Verlauf des Trainings werden die erlernten Techniken kombiniert, sodass Bewegungsabläufe entstehen.

Kernbestandteile sind Punches, also Schläge mit den Fäusten, sowie Kicks, also Tritte.

Tae Bo – Training

Tae Bo ist nicht schwierig zu erlernen, ist aber deshalb nicht automatisch einfach. Denn die Techniken müssen genau ausgeführt werden. Über den gesamten Zeitraum des Trainings ist es wichtig, nicht ‚durchzuhängen‘, sondern die Körperspannung und die Konzentration auf einem hohen Level zu halten.

Das Tae Bo Workout ist anstrengend und hat das Potenzial, die Fettverbrennung ordentlich anzukurbeln. Stillstand ist ein Fremdwort im Tae Bo, sodass der Kreislauf ordentlich in Schwung gebracht wird. Regelmäßiges Training kann sich in einer langfristig verbesserten Ausdauer niederschlagen.

Die konstant hohe Körperspannung fordert und fördert die gesamte Muskulatur.

Jeder kann im Tae Bo seine körperliche Verfassung kontinuierlich verbessern.

Die erlernten Techniken können auch zur Selbstverteidigung verwendet werden, wobei dies nicht der Fokus des Tae Bo ist.

PROBETRAINING

Interesse an einem unverbindlichen Probetraining in der Wing Concepts Kampfkunstakademie? [WEITER]