Jiu Jitsu / Ju Jutsu

Jiu Jitsu und Ju Jutsu – was ist denn eigentlich der Unterschied?

Die Unterschiedlichkeit in den Bezeichnungen Jiu Jitsu und Ju Jutsu ist geschichtlich begründet. Die Wörter beziehen sich auf die gleiche Kampfkunst; Ju Jutsu ist eine moderne Variante in einem deutschlandweit vereinheitlichten System, während Jiu Jitsu sich auch traditionelleren Elementen bedient.

Im Jiu Jitsu waren schon vor Jahrhunderten die Samurai aktiv und waren dadurch in der Lage, auch jene Kämpfe zu gewinnen, die ohne Waffen stattfanden oder stattfinden mussten, weil das Kämpfen mit der Waffe keine Option mehr war. Die waffenlose Kampfkunst ergänzte das Repertoire der Krieger und machte sie um eine Kampfvariation reicher.

Effektiv und facettenreich

Du siehst, Jiu Jitsu ist sehr effektiv und facettenreich, um dich selbst verteidigen zu können. Jiu Jitsu hat zwar seine traditionellen Bestandteile, funktioniert aber genauso hervorragend für die Gegenwart. Denn auch für dich ist es wichtig zu erlernen, wie du dich richtig verteidigen kannst, vor allem, wenn du keine Waffe als Mittel zur Hand hast. Genau das haben auch andere erkannt, sodass die Kampfkunst ab Anfang des 20. Jahrhunderts immer mehr begeisterte Anhänger in Deutschland gefunden hat.

Jiu Jitsu / Ju Jutsu – Graduierungen

Innerhalb des Jiu Jitsu / Ju Jutsu wird auch ein Graduierungssytem verwendet. Die erfahrenen Meister erkennt man am schwarzen Gürtel, dem rot-weißen Gürtel oder dem roten Gürtel – je nach erreichtem Meistergrad. In den sechs Schülergraden gibt es auch Zwischengürtel; generell reicht die Farbskala von weiß bis braun.

Auch für die Selbstverteidigung

Das Jiu Jitsu / Ju Jutsu kann aber nicht nur im Wettkampf eingesetzt werden, sondern auch zur Selbstverteidigung. Dabei ist Biegsamkeit des Körpers sowie des Geistes gefragt. Man setzt in der Konfrontation Elemente verschiedener Stile ein, sodass eine bestmögliche Wirkung in der Selbstverteidigung erzielt wird. Einflüsse kommen zum Beispiel aus Judo und Karate. Vergiss‘ dabei nicht, dass vor allem bei Jiu Jitsu Selbstverteidigung nicht nur körperliche Techniken ihre Daseinsberechtigung haben. In diesem Stil wird ebenso wert auf Disziplin und Selbstbewusstsein gelegt, denn auch dies spielt eine wichtige Rolle bei deiner Verteidigung!

Sicherheit im Beruf

Viele Sicherheitsbeamte erlernen heutzutage diese Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung, da in ihren Berufen ein hohes Sicherheitsrisiko besteht. Das lässt sich für dich auf dein ganzes Leben übertragen, denn so gut wie niemand von uns trägt eine Waffe bei sich und kann sich im Notfall so verteidigen. Wichtig für dich ist es dementsprechend zu wissen, wie du nun reagieren kannst.

PROBETRAINING

Interesse an einem unverbindlichen Probetraining in der Wing Concepts Kampfkunstakademie?