Selbstverteidigung für Frauen

Selbstverteidigung für Frauen

Es ist keine Seltenheit, dass Frauen belästigt, angepöbelt oder bedroht werden. Leider gibt es für Frauen keinen Rundumschutz, wenn es um solche Situationen geht. Allerdings gibt es Maßnahmen, die man ergreifen kann, um sich zu schützen und notfalls zu wehren. In den meisten Fällen kann man sich nicht auf die Zivilcourage anderer verlassen oder ist allein unterwegs – das heißt, dass die einzige Person, die dich aus einer gefährlichen Situation rausholen kann, nur du selbst bist.

Täter suchen Opfer

Dieser Satz sollte Frauen stets im Kopf sein. Eine Befragung von Gefängnisinsassen in den USA hat ergeben, dass Opfer gezielt nach ihrer Ausstrahlung ausgewählt werden – da ein Täter möglichst wenig Aufmerksamkeit erregen möchte, sucht er nach Menschen, die eingeschüchtert und mit gesenktem Blick auftreten und sich so schneller überwältigen lassen. Daher ist es wichtig, dass man keine Unsicherheit ausstrahlt, sondern selbstbewusst, mutig und stark auftritt. Dies ist der erste Schritt der Selbstverteidigung. Lasse die Menschen schon mit deiner Körpersprache spüren, dass du dich lauthals wehren kannst und nicht in die Rolle des Opfers gedrängt wirst.

Was lernt man?

In entsprechenden Kursen lernen Frauen Selbstbehauptung, Deeskalationsstrategien sowie einfache und effektive Techniken, um in gefährlichen Situationen ruhig und weitgehendst angstfrei zu agieren. In der Regel beinhaltet das Training einfache Befreiungstechniken sowie zielgerichtete Schlag- und Tritttechniken. Der Vorteil, diese Strategien zu kennen, ist statistisch bewiesen. Die Polizei berichtet, dass häufiger vom Opfer ablassen, wenn dieses anfängt sich zu wehren.

Die Wirkung

Durch das Erlernen von Selbstverteidigungstechniken, werden Frauen selbstsicherer und selbstbewusster. Die Hemmschwelle, sich zur Wehr zu setzen, wird dadurch deutlich verringert. Das reduziert wiederum die Angst in Gefahrensituationen – denn Angst beginnt im Kopf, Mut aber auch. Außerdem erstarrt man nicht mehr vor Angst, sondern weiß seine Kraft aktiv an den richtigen Stellen einzusetzen. Du bist stark, mutig und laut – manchmal muss man sich mit der richtigen Anleitung selbst wieder daran erinnern!

Weitere Fragen?

Wenn Du mehr wissen möchtest, wie Du Dich schützen kannst, dann laden wir Dich herzlich zu einem unverbindlichen Probetraining in unsere Kampfkunstakademie ein.

Weitere interessante Artikel