Stresstraining – macht Dich stark!

Stresstraining – macht Dich stark!

Einer der wichtigsten Bestandteile unseres Unterrichtes ist das Stresstraining. Es reicht nicht, sein erlerntes Können und Wissen nur in der geschützten Umgebung des Trainingsraums anwenden zu können. Verteidigungsstrategien müssen im Ernstfall und unter Druck abgerufen werden können.

Genau darauf werden wir dich mithilfe von unserem Stresstraining vorbereiten. Mit künstlich aufgebautem Druck zeigen wir dir, wie du in solchen Situationen einen kühlen Kopf behältst und kein Blackout mehr bekommst. Dadurch verfällst du auch in brenzligen Situationen nicht in Panik und weißt, wie du unter Stress handeln musst. Weiß man nämlich in der Theorie, welche Maßnahmen man ergreifen könnte, reagiert man unwillentlich in unbekannten Situationen anders, als man es von sich selbst vielleicht erwartet hätte. Mit physischer und psychischer Vorbereitung aus unserem Unterricht wird dir das nicht passieren.

Wie läuft das im Training ab?

Natürlich bringen wir dich nicht in echte Extremsituationen – wir möchten, dass du an unserem Training über dich hinaus wächst und nicht daran zerbrichst. Der geregelt aufgebaute Druck wird dich fordern und fördern, dir deine Grenzen aufzeigen und wie du diese überschreiten kannst. Du wirst, immer unter geplanten und sicheren Bedingungen, dein Können erweitern, um stärker weiterzumachen. Du wirst mit Dingen konfrontiert, die vielleicht außerhalb deiner Komfortzone liegen, dich aber gleichzeitig zum Kämpfen und Durchalten motivieren werden.

Stärkt dein Durchhaltevermögen

Bei uns wird dieses Training genutzt, um dich auf die Wirklichkeit hinter unseren Türen vorzubereiten. Dabei erfolgen Angriffe schneller und stärker. Ziel ist es hierbei, deine Intuition im Kampf zu stärken, um entsprechend handeln zu können und deine Techniken anzupassen. Wichtig ist, auch in Ausnahmefällen eine Routine zu besitzen. Eben diese wird trainiert, wiederholt und immer weiter perfektioniert. Hier bessern sich Fehler aus, die dir nicht mehr unterlaufen werden, wenn es wirklich wichtig ist.

Steigert dein Selbstbewusstsein

Auch dein Selbstbewusstsein wird von dem Stresstraining profitieren. Du kannst dir sicher sein, dass du vorbereitet bist, dich und deine Stärken kennst und sie bewusst jederzeit einsetzen kannst. Auch dadurch reduziert sich der Stress zum Teil von selbst und hilft dir, entspannt zu bleiben. Bei jedem weiteren Stresstraining wirst du merken, wie sich deine Reizschwelle nach oben verlagert. Stressreaktionen werden dich immer weniger überfordern und übermannen, weil du optimal vorbereitet bist. Erscheint dir das Training manchmal schwer, versichern wir dir, dass du daraus gestärkt hervorgehen wirst und du hiervon nur profitieren kannst. Dein zukünftiges Ich wird es dir danken!

Fördert deine Entwicklung

Nicht nur im Unterrichtsraum oder im Kampf wird dir unser Stresstraining zugutekommen. Auch dein Charakter wird durch das neue Selbstbewusstsein gestärkt. Du weißt nun, wie du dich von Innen gegen äußere Einflüsse kontrollieren kannst und erfährst dadurch eine neue Form der Selbstsicherheit. Auch lernst du dich und deine Grenzen und Reaktionen kennen und wirst nicht mehr unvorbereitet getroffen – es fällt dir leicht, einen kühlen Kopf zu behalten, wenn andere den Druck nicht kennen und verstehen. Du bist derjenige, der all seine Fäden in der Hand hält.

Stress im Alltag als Chance nutzen

Durch das Training hast du gemerkt, wie (künstlicher) Stress eine Möglichkeit sein kann, dein Handeln zu verbessern und rationalisieren. Übertrage das doch mal auf deinen täglichen Ablauf! Gerätst du in eine unbekannte Situation, die dich unter Druck setzt, merke dir, wie dein Körper reagiert und überlege dir bewusst, wie du dies umgehen oder dagegen steuern kannst. Jedes Mal, wenn du erneut vor dieser Aufgabe steht, kennst du dich ein bisschen besser und weißt, wie du nun zu handeln hast. Fremde Sachverhalte werden dir vertraut, bis du sie dir ganz zu eigen gemacht hast. Das lässt sich beliebig übertragen. Fühlst du durch eine bevorstehende Präsentation oder wenn du mit Muttersprachlern kommunizierst während du die Sprache gerade erst erlernst unter Druck gesetzt? Nimm‘ den Stress als Training an und lerne für das nächste Mal daraus! Wir wissen, du kannst es schaffen!